Kurs 111:
Venöse und kapillare Blutentnahme -  (inkl. Händehygiene und Prävention Stichverletzungen)
Teil A | Blockkurs 230
Kursdaten
Donnerstag, 5. März 2020 8:30 - 17.00 h
8 freie Plätze
CHF 240.00
Blockkurs
Ziel
Die Teilnehmende / der Teilnehmende

- kennt verschiedene Systeme zur venösen Blut-
entnahme

- führt die venöse und die kapillare Blutentnahme
unter Beachtung der Hygieneprinzipien korrekt durch

- geht bei der Vor- und Nachbereitung und bei der Durchführung der venösen und kapillaren Blutent-
nahme systematisch vor

- erklärt und begründet die einzelnen Handlungs-
schritte der venösen und kapillaren Blutentnahme

- verwendet und entsorgt das, für die Blutentnahme notwendige Material unter Beachtung der Hygiene-
und Sicherheitsmassnahmen

- kennt Massnahmen zur Prävention von Stichver-
letzungen und kann dasVorgehen nach einer Stichverletzung erläutern

- führt zum Selbstschutz und zum Schutz der Patientin/ des Patienten die korrekte Händehygiene durch
ReferentIn
Frau Ursula Elfrich Hasler
dipl. Pflegefachfrau
Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen
Inhalt
  • Händehygiene und Selbstschutz
  • Möglichkeiten der venösen und kapillaren Blutentnahme
  • Palpation der Vene
  • Materialkunde 
  • Systeme für die venöse BE (Vacutainer / Sarstedt Monovetten)
  • Venöse Blutentnahme am iv-Trainingsarm
  • Prävention Nadelstichverletzungen und "Was tun, wenn ich mich gestochen habe?"
  • Kapillare Blutentnahme / Blutzuckermessung

Zielgruppe

    Pharma-Assistentinnen 

    Voraussetzung
     

      Grundkenntnisse Anatomie / Physiologie Blut und Blutkreislauf

      Methoden

        Leitmethode: Integratives Modell von Cognitive Apprenticeship (CAS) und Skillslab
             - Plenumsarbeit 
               - Praktisches Üben am iv. Trainingsarm
                 - Praktisches Üben an einer Kollegin/einem Kollegen (freiwillig)