Kurs 17:
Anamnese Praxis: software-assistierte Anamnese, Triage und Dokumentation
R1
Die jüngsten Entwicklungen im Gesamtsystem der ambulanten Grundversorgung stärken die Rolle und Verantwortung der Apothekenteams massgebend.

ApothekerInnen sollen Hausärzte und Notfalleinrichtungen entlasten und häufige unkomplizierte Erkrankungen abschliessend in der Apotheke behandeln. Dazu dürfen Sie in gewissen Situationen sogar rezeptpflichtige Arzneimittel verschreiben. Dies erfordert eine sorgfältige Anamnese und Triage sowie eine saubere Dokumentation.

Die Software ApoHealth unterstützt ApothekerInnen und Pharmaassistentinnen bei der Anamnese, Triage und Dokumentation von einfachen Alltagsbeschwerden.

Der Kurs richtet sich an:
• ApothekerInnen, welche in Zukunft mit der Software ApoHealth in ihrer Apotheke arbeiten wollen.
• Interessierte Pharmaassistentinnen aus Apotheken, in welchen in Zukunft mit ApoHealth gearbeitet wir, sind herzlich willkommen

Anerkannt für den Erhalt des FA Anamnese in der Grundversorgung: 25Kp (Praktischer Teil)

Anerkannt für FPH Offizinpharmazie: 25Kp
Anerkannt für FPH Spitalpharmazie: 25Kp
Kursdaten
Donnerstag, 14. Mai 2020 13:30 - 17.00 h
200496-01
19 freie Plätze
CHF 295.00
Dienstag, 18. August 2020 13:30 - 17.00 h
200496-02
20 freie Plätze
CHF 295.00
Donnerstag, 5. November 2020 13:30 - 17.00 h
200496-03
20 freie Plätze
CHF 295.00
Anrechenbar auf ein 6er Abonnement, wenn bis am 24. November 2019 gebucht wird!
Ziel
Sie lernen ApoHealth kennen und sind in der Lage die Software anzuwenden.

Sie setzen ApoHealth gewinnbringend für eine kompe-
tente Beratung und eine effiziente Dokumentation in der Apotheke ein.
ReferentIn
Frau Christine Hergert
Dipl. Pflegefachfrau HF
Dipl. Erwachsenenbildnerin HF

Frau Dr. med. Bettina Grunder
Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin FMH
Oberärztin Universitäres Notfallzentrum Inselspital Bern
Kreditpunkte
25.0 KP
Inhalt
Sie erhalten eine theoretische und praktische Einführung in ApoHealth. 

Anschliessend wenden Sie ApoHealth an, indem Sie verschiedene Fallbeispiele von typischen Alltagsbeschwerden durcharbeiten. Dabei achten Sie darauf, den Kunden/ Patienten so zu involvieren, dass er die Software nicht als Hindernis für eine vertrauens-basierte Kommunikation sondern im Gegenteil als Sicherheitsgarant erlebt. 

Ihre Erfahrungen und Ergebnisse werden danach reflektiert und besprochen.

Methode
Wir arbeiten interaktiv mit Gelegenheit für Fragen und Austausch.

Die Fallbeispiele führen Sie in Einzel- und Paararbeit durch. Die Kursleiterinnen begleiten Sie dabei.

Rahmenbedingungen für den Kurs
Eine Lizenz für ApoHealth durch die Apotheke, in der Sie arbeiten wird vorausgesetzt.

Bitte nehmen Sie Ihren Laptop mit.