Kurs 26:
Vitamin D: wissenschaftliches Revival mit praktischer Relevanz
R1
Klinische und epidemiologische Studien belegen die gesundheitsfördernde Wirkung von Vitamin D in jeder Lebensphase. Nur schon im Bereich der Sturzprävention könnten mehrere Millionen Franken eingespart werden, wenn
eine genügende Vitamin-D-Supplementierung praktiziert würde, denn 60 Prozent der Hüftfraktur-Patientinnen und -Patienten leiden an einem schweren Vitamin-D-Mangel.

Doch wie wird Vitamin D dosiert? Sollte man es hochdosiert einnehmen? Ist eine Überdosierung zu befürchten? Dieser Kurs beantwortet Ihre Fragen rund um Vitamin D, damit Sie Ihre Kunden in der Apotheke individuell und kompetent beraten können.

Anerkannt für FPH Offizinpharmazie: 25Kp
Anerkannt für FPH Spitalpharmazie: 25Kp
Anerkannt für FPH Klinische Pharmazie: 25Kp
Kursdaten
Dienstag, 16. Juni 2020 13:30 - 17.00 h
200040-01
18 freie Plätze
CHF 220.00
Dienstag, 17. November 2020 13:30 - 17.00 h
200040-02
30 freie Plätze
CHF 220.00
Im 6er Abonnement kostet dieser Kurs CHF 200.00 (Rabatt bis am 24. November 2019 gültig!)
Ziel
Die TeilnehmerInnen kennen den Vitamin D Stoff-
wechsel und wissen, welche Störungen auftreten können.

Sie kennen das Zusammenspiel mit Vitamin K2 und Calcium. Sie aktualisieren ihr Wissen über die Ursachen und Symptome des Vitamin D Mangels.

Sie lernen die Labordiagnostik und die Interpretation der Werte kennen, können eine gezielte Ursachen-
abklärung mit dem Patienten machen und wissen Bescheid über die verfügbaren Therapieoptionen.

Sie können die Dienstleistung der Vitamin-D-Messung spezifisch dem Kunden anbieten und die adäquate Therapie anhand des Messresultates auswählen.
ReferentIn
Herr Dr. A. Hasler
eidg. dipl. Apotheker
Dr. Wild & Co AG
Muttenz
Kreditpunkte
25.0 KP
Inhalt
  • Update Vitamin D und Calcium-Stoffwechsel
  • Ursachen und Symptome des Vitamin D Mangels
  • Diagnose
      - Labordiagnostik, Vitamin-D-Status 
      - Ursachenabklärung
  • Interpretation der Werte
  • Therapieleitlinien
      - Vitamin D Substitution, Sicherheit und Wirksamkeit
      - Überdosierung
      - Calciumsubstitution
      - Ernährung
      - Therapiemonitoring
  • Risikogruppen für Vitamin D Mangel

Praktische Übung: 
  • Messung des Vitamin D Spiegels
  • Einüben einer wirkungsvollen Kommunikation, um die Dienstleistung anzubieten, auszuwerten und Therapieoptionen aufzuzeigen. 

Am selben Vormittag findet der Kurs Nr. 24 "Ferritin, ein richtig heisses Eisen" statt.