Kurs 39:
Komplementärmedizin als Teil der modernen Medizin
R1
Die Nutzung von Komplementärmedizin ist weit verbreitet in der Schweiz und es gibt Anbieter aus unterschiedlichen Berufsgruppen. Eine sinnvolle Kombination von Komplementärmedizin mit konventioneller Medizin kann für die PatientInnen einen Mehrwert schaffen.

Jedoch sind Angebot und Qualität heterogen und insbesondere Kunden mit chronischen Erkrankungen wünschen sich von den unterschiedlichen Berufs-
gruppen, die an ihrer medizinischen Versorgung beteiligt sind, Beratung zu diesem Thema.

ApothekerInnen sind nah am Kunden und können einen wichtigen Beitrag leisten in der Aufklärung, Beratung und Begleitung ihrer Kunden.

Anerkannt für FPH Offizinpharmazie: 25Kp
Anerkannt für FPH Spitalpharmazie: 25Kp
Anerkannt für FPH Klinische Pharmazie: 25Kp
Kursdaten
Dienstag, 3. März 2020 8:30 - 12.00 h
200042-01
32 freie Plätze
CHF 220.00
Mittwoch, 24. Juni 2020 13:30 - 17.00 h
200042-02
35 freie Plätze
CHF 220.00
Im 6er Abonnement kostet dieser Kurs CHF 200.00 (Rabatt bis am 24. November 2019 gültig!)
Ziel
- Grundlagen, Anbietergruppen und Erstattung häufiger komplementärmedizinischer Verfahren in der Schweiz kennen.

- Am Fallbeispiel wichtige Beratungsinhalte identifizie-
ren, die vorhandene Evidenz einschätzen und eine Beratung planen können.
ReferentIn
Frau Prof. Dr. med. C. Witt MBA
UniversitätsSpital Zürich
Institut für komplementäre und integrative Medizin
Kreditpunkte
25.0 KP
Inhalt
  • Beweggründe für die Nutzung von Komplementärmedizin
  • Anbietergruppen von Komplementärmedizin und deren Qualitätssicherung
  • Erstattungsmöglichkeiten (Grundversicherung- und Zusatzversicherung)
  • Grundlagen der Naturheilkunde inkl. Phytotherapie, Chinesische Medizin inkl. Akupunktur und Mind Body Medicine inkl. Achtsamkeit
  • Bespiele für die Evidenz von nicht-medikamentösen Therapien 

Spezielles
Am 3. März 2020 findet am selben Nachmittag der Basiskurs Nr. 20 "Anamnese Praxis: Dermatologie für ApothekerInnen" statt.