Kurs 30:
Aktivitätstracker– wertvolles Instrument zur Gesundheitsförderung und -prävention
KK1
Preiswerte, kleine Sensoren in Tracking-Geräten und Smartphones machen es möglich: die ständige Überwachung der Fitness, Wellness oder Gesundheit. "Quantified Self", das Messen der eigenen Körper- und Verhaltensaktivitäten,
findet immer mehr Verbreitung. Eine Metaanalyse hat ergeben, dass eine auf Fitnesstracker-Daten gestützte Beratung von Diabetes-Patientinnen und Patienten die physische Aktivität, den Blutzucker, Blutdruck und Body-Mass-Index positiv beeinflusst. Die Apotheken passen sich stetig den neuen Trends an und können
Ihr Dienstleistungsangebot in diese Richtung ergänzen.

Die Daten sind aber auch für die Forschung von Interesse: Aus der Datenfülle
sollen Erkenntnisse gewonnen werden für die Früherkennung von Krankheiten
und für verbesserte Therapien. Zudem wollen Akteure aus der Wirtschaft und
dem Gesundheitsbereich von den Auswertungen profitieren. In diesem Kurs
lernen Sie Chancen und Risiken der Aktivitätstracker kennen, um Ihren Kunden
in der Apotheke eine evidenzbasierte Beratung anbieten zu können.

Anerkannt für FPH Offizinpharmazie: 25Kp
Anerkannt für FPH Spitalpharmazie: 25Kp
Kursdaten
Donnerstag, 7. Mai 2020 13:30 - 17.00 h
200512-01
35 freie Plätze
CHF 220.00
Mittwoch, 21. Oktober 2020 13:30 - 17.00 h
200512-02
34 freie Plätze
CHF 220.00
Im 6er Abonnement kostet dieser Kurs CHF 200.00 (Rabatt bis am 24. November 2019 gültig!)
Ziel
Die TeilnehmerInnen sind informiert über Chancen
und Risiken der Aktivitätstracker und kennen den Unterschied zwischen Konsum- und Medizinprodukten.

Sie können Ihre Kunden kompetent beraten bezüglich Nutzen und Anpassung von Bewegung und Training.

Sie kennen die Studienlage in Bezug auf Training und Prävention von NCD’s und können dadurch eine neue Dienstleistung für den Kunden erarbeiten.
ReferentIn
Herr Markus Mengert
Dipl. Sportwissenschaftler Univ.
Dipl. Erwachsenenbildner HF
Esa Experte
Kreditpunkte
25.0 KP
Inhalt
  • Grundlagen Aktivitätstracker
  • Möglichkeiten der Auswertung
  • Unterstützung der Tracker für einen gesunden und ausgeglichenen Lebensstil
  • Nutzen und Anpassungen von Bewegung und Training
  • Kraft und Ausdauer: was, wie oft, wie lange, wie intensiv
  • Beweglichkeit: Nutzen der Faszienrolle
  • Häufige Fehler beim Training und deren Vermeidung.
  • Studienlage bzgl. Training und Prävention von NCDs.
  • Beratung im Bereich Aktivitätstracker als neue Dienstleistung? Welchen Mehrwert können wir unseren Kunden bieten?