Kurs 5:
Dienstleistungsverkauf als Zukunft der Apotheke: wie motiviere und trainiere ich mein Team?
KK3
Die Apotheke hat sich über die letzten 100 Jahre von der herstellenden zur dienst-
leistenden Institution weiterentwickelt. Im sehr kostspieligen Gesundheitswesen Schweiz bietet die Apotheke heute eine effiziente, niederschwellige und kosten-günstige Lösung an und wird gesundheitspolitisch auch entsprechend positioniert.

Die neuen Produkte sind Dienstleistungen, Beratungen, Tipps und Patientencoa-chings, welche als solche angepriesen, honoriert bzw. vergütet werden müssen.

Dieser Wandel, vom produkteverkaufenden zum dienstleistenden Apotheker ist
eine grosse Herausforderung für das ganze Apothekenteam. Neue Kompetenzen wie zum Beispiel «Dienstleistungsverkauf» sind gefragt. Im Gegensatz zum her-kömmlichen Produkteverkauf sind nun neue Kommunikationswege, emotionale Argumentarien und Bildergeschichten angezeigt.

In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie sich selber und Ihr Team zum Dienstleis-tungsverkauf motivieren und trainieren können. Die Referentin erklärt Ihnen wie
Sie Ihr Team auf eine spielerische, lebendige und leichte Art überzeugen und verkaufstechnisch fit machen für die dienstleistende Apotheke der Zukunft.

Anerkannt für FPH Offizinpharmazie: 50Kp
Anerkannt für FPH Spitalpharmazie: 50Kp
Kursdaten
Donnerstag, 11. April 2019 8:30 - 17.00 h
3-1013423-33-2019-P50.00
13 freie Plätze
CHF 550.00
Anrechenbar auf ein 6er Abonnement, wenn bis am 24. November 2018 gebucht wird!
Ziel
Die Teilnehmer befassen sich mit ihren Denkmustern
im Zusammenhang mit dem Dienstleistungsverkauf,
sie bauen Hemmungen ab und überwinden Vorurteile.

Sie lernen die Grundprinzipien der Verkaufspsycholo-
gie, Verkaufstechnik und der Kundenkommunikation
kennen.

Die Teilnehmenden erfahren und üben wie sie ihr Team
zum Dienstleistungsverkauf motivieren und trainieren
können.
ReferentIn
Frau Annette Messer
Apothekerin
Kreditpunkte
50.0 KP
Inhalt
  • (Kunden-) beziehung schaffen, Empathie
  • Ist verkaufen unanständig/unethisch? Hemmungen und Vorurteile                                  im Zusammenhang mit Verkauf
  • Veraufspsychologie, Verkaufstechnik
  • Kundenkommunikation (positive Sprache, Nutzen, Fragen)
  • Manual „teach the teacher“
  • Motivationsplan für den Offizinalltag

Kursform:
  • Impulsreferate
  • Fallbeispiele 
  • Erfahrungsaustausch im Plenum und in der Gruppe
  • Reflexion und Umsetzung

Zielpublikum:
Apothekenmitarbeitende, welche gerne eine führende Rolle als Verkaufscoach/-manager übernehmen wollen.