Kurs 528:
Mikrobiom: Superorgan im Darm - Best of agfam 2017
KK1 • FPH Kursnummer: 1-1013423-91-2018-P17.50
Das Mikrobiom des Menschen ist derzeit weltweit einer der bedeutsamsten Forschungsbereiche der Biowissenschaftler.

Wenn die Darmflora nicht ausgewogen zusammengesetzt ist, kann sich dies
negativ auf den Körper auswirken. Wie diese Effekte zustande kommen, ist im Einzelnen noch nicht geklärt. Doch haben Forscher gefunden, dass bestimmte Krankheiten mit einer veränderten Zusammensetzung der Mikrobiota einhergehen.

Dazu zählen nicht nur gastrointestinale Erkrankungen wie infektiöse Diarrhöen, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und das Reizdarmsyndrom, sondern auch Erkran-
kungen ausserhalb des Magen-Darm-Traktes, beispielsweise das metabolische Syndrom, Rheuma, Multiple Sklerose und Depression.

In diesem Kurs bringen Sie Ihr Wissen auf den neusten Stand um eine profes-
sionelle Kundenbegleitung und –aufklärung in Bezug auf die Darmflora und die präventive und therapeutische Anwendung von Prä- und Probiotika gewährleisten zu können.
ifak
Kursdaten
Distance Learning
Online
CHF 90.00
Ziel
Die TeilnehmerInnen kennen die Bedeutung und
die Funktionen des Mikrobioms und gewinnen
Sicherheit in der Beratung der Patienten bezüglich
Prä- und Probiotika.

Sie können den Patienten zu sicheren und wirksamen Therapien anleiten und kennen die Einschränkungen
und Gefahren der Probiotika.

Sie sind fähig an die individuelle Patientensituation angepasste, optimale Lösungen anzubieten oder die Weiterweisung an einen Spezialisten zu empfehlen.
ReferentIn
Herr Prof. Dr. med.
Stephan Vavricka
Gastroenterologie und Hepatologie
Stadtspital Triemli
Zürich
Kreditpunkte
12.5 KP
Inhalt
  • Definition und Funktionen des Mikrobioms
  • Faktoren, die die Zusammensetzung der Mikrobiota beeinflussen
  • Übersicht Einsatz von Probiotika
  • Durchfall und Probiotika
  • Gefahren und Risiken der Probiotika 
  • Zukunftsperspektiven