Kurs 525:
Neues HMG, neue Chance? – Was darf ich, was muss ich, was will ich? - Best of agfam 2017
KK3 • FPH Kursnummer: 3-1013423-94-2018-P17.50
„pharmaSuisse zeigt sich über den Ausgang der neusten Heilmittelrevision erfreut“, „das Jahrzehnt des Apothekers ist angebrochen - jetzt oder nie“,
und „die Apotheker entlasten Notfalleinrichtungen und Hausärzte“... dies
alles waren die euphorischen Schlagzeilen im Zusammenhang mit der im
März 2016 verabschiedeten Revision des Heilmittelgesetzes (HMG).

Doch was ist nun konkret in der Zwischenzeit geschehen, welche Vernehm-
lassungen wurden definiert und mit welchen Verordnungen dürfen wir wann rechnen. Welche Möglichkeiten und Chancen ergeben sich für Offizinapotheker
und wie können wir diese kompetent und umfassend auszuschöpfen im Sinne
einer sicheren und patientenfreundlichen Versorgung unserer Kunden.
Kursdaten
Distance Learning
Online
CHF 90.00
Ziel
Als erfahrener Referent für pharmazeutisches Recht
an der ETH Zürich wird Ihnen Daniel Hugentobler ein Update zum revidierten, zukünftigen HMG geben,
damit sie in kürzester Zeit auf dem neusten Stand
der Dinge sind und das neue Gesetz zum Erfolg
Ihres Unternehmens und zur Zufriedenheit Ihrer
Kunden interpretieren können.

Sie kennen die Vorschläge der Bundesverwaltung
zu den neuen HMG Verordnungen, welche für die
Offizin massgebend sein werden.
ReferentIn
Herr Daniel Hugentobler
Offizinapotheker FPH
Vizepräsident im AVKZ (Gesetze, Q-Sicherung)
Dozent für pharmazeutisches Recht ETHZ
Kreditpunkte
12.5 KP
Inhalt
Inhalt:
  • Update revidiertes HMG
  • Vorschläge der Bundesverwaltung zu den  Verordnungen des HMG (Vernehmlassung), Vor- und Nachteile für die Offizin
  • Bedeutung der Verordnungen für die tägliche Praxis
  • Ausblick, nächste Schritte
  • Tipps und Tricks 

Methode: 
  • Erläuterungen zum revidierten HMG
  • Bericht zum aktuellen Stand der Vernehmlassungspolitik
  • Erläuterung der Vernehmlassungen bez der Verordnungen
  • Reflexion und Umsetzung