Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
Anmeldungen 
Die Anmeldungen zu allen agfam-Kursen sind jederzeit verbindlich.
Kurse, die eine minimale Teilnehmerzahl nicht erreichen, werden nicht durchgeführt.
 
Annulation der Anmeldung 
Die TeilnehmerInnen haben kein Anrecht auf Rückerstattung des Kursgeldes, falls sie an einem Kursbesuch verhindert sind. Es stehen meistens Ersatzdaten zur Verfügung oder es können ErsatzteilnehmerInnen genannt werden.
 
Alle Anmeldungsänderungen müssen mit dem agfam Sekretariat schriftlich koordiniert werden.
 
Falls ein trifftiger Grund vorliegt und der gebuchte Kurs nicht besucht werden kann, besteht die Möglichkeit sich bis vier Wochen vor Beginn des Kurses abzumelden. In diesem Fall ist eine Abmeldegebühr von 25 % des Seminar-/ Kurspreises zu entrichten. Bei einer Abmeldung ab dem
29. Tag vor der Veranstaltung hat der Kursteilnehmende kein Anrecht auf eine Rückerstattung.
Verhinderung an der Kursteilnahme
Die angemeldeten Personen dürfen jederzeit kostenlos ErsatzteilnehmerInnen nennen.

Falls ein triftiger Grund vorliegt, ist eine Umbuchung auf ein anderes Datum im selben Kursjahr bis eine Woche vor Kursbeginn kostenlos möglich, sofern Plätze frei sind. Erfolgt diese Umbuchung in der Woche vor Kursbeginn, nach durchgeführtem Kurs oder auf's Folgejahr wird eine Unkostengebühr von Fr. 50.– verrechnet. Nach Kursdurchführung besteht kein Anspruch auf Umbuchung.

Alle Umbuchungen müssen mit dem agfam Sekretariat schriftlich koordiniert werden.
 
Zahlungen
Für die gebuchten Kurse muss das Kursgeld bis 30 Tage nach Erhalt der Rechnung bezahlt sein.
Haftung
Die mündlichen und schriftlichen Inhalte der agfam-Kurse geben die Meinung der Referenten
auf Grund der bei Kursdurchführung aktuellsten Datenlage wieder. agfam trägt dafür keinerlei
Verantwortung.

agfam ist ein privatwirtschaftlicher Verein ohne Subventionen.